TwinTop-Freunde
21.09.2019, 08:45:11 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Deaktivieren von Mitgliedschaften Infos hier
 
  Übersicht   Forum   Hilfe Login Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Pioneer oder China-Dings  (Gelesen 87 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Elch-Tiger
*
Beiträge: 1


« am: 09.09.2019, 19:06:35 »

Hallo zusammen,
ich bin Wiederholungstäter und hole in 2 Wochen meinen "neuen, alten TTT" ab - Bj. 01/2010.
Es hat das werksseitige CD 30 MP3 verbaut mit Lenkradfernbedienung und "großem Bordcomputer. Nun möchte ich gern ein wenig modernisieren.

In Frage kommt die teure L√∂sung:  PIONEER AVH-Z9200 DAB
oder eine preiswerte China-Lösung.

Falls einer von euch dazu etwas aussagen kann, w√ľrde mir das bestimmt weiterhelfen.
Vor allem möchte ich wissen wie man es hinbekommt, dass die Anzeigen des Bordcomputers wie Restreichweite, Durchschnittsverbrauch etc. erhalten bleiben.
Ich hab geh√∂rt,  dass wenn ein Fremdger√§t verbaut wird, der Bordcomputer nur noch das Datum zeigt.

... Es gibt keine Probleme, sondern nur Lösungen ...

Danke f√ľr eure Hilfe

 
Gespeichert

... es gibt keine Probleme, sondern nur Lösungen ...

Elch-Tiger
SiM
*
Beiträge: 1573



WWW
« Antwort #1 am: 10.09.2019, 06:51:45 »

Hallo Elch Ich nehme mich mal der Sache an.

Ich bin hierbei klipp und klar Pro Pioneer (oder besser gesagt proi A-Marken Produkt).

Pro Gr√ľnde f√ľr Pioneer:
- Gerade das Z9200 ist technisch √§u√üerst highlightig mit der Option Apple CarPlay √ľber Wifi zu machen. Auch sonst z√§hlt es technisch zum st√§rksten was in seiner Klasse zu haben ist
- Pioneer hält sich an die standard 2 DIN Bauform
- Pioneer besitzt f√ľr sein Produkt ein E-Pr√ľfzeichen
- Pioneer besitzt dar√ľber hinaus sowohl eine RoHS Zertifizierung als auch eine REACH Genehmigung
- Pioneer hat einen Deutschland Vertrieb und unterliegt somit auch allen EU Gesetzen zum Thema Gewährleistung
- Diese weitet Pioneer sogar aus wenn das Gerät im Fachhandel und nicht online gekauft wird. Hier gibt es dann drei Jahre Garantie statt zwei Jahre Gewährleistung (anbei ist im Fachhandel auch der Lieferumfang häher als die online bestellten Geräte)
- Pioneer repariert hier in Deutschland im Falle des Falles
- Pioneer kann ohne wenn und aber mit der Lenkradferndbedienung arbeiten, das richtige Interface vorrausgesetzt
- Alles was das Pioneer können soll kann es auch. Und das auf höchstem Niveau
- Und das wichtigste das Pioneer läuft immer

Gespeichert

Der Car Hifi Spezialist im Norden!!

http://www.car-u-audio.de
SiM
*
Beiträge: 1573



WWW
« Antwort #2 am: 10.09.2019, 06:53:09 »

Pro China Gerät:

- der Preis

Contra China Gerät:

 -Keiner wei√ü wer es baut da mittlerweile h√§ufig kein Hersteller mehr drauf steht. Wer nicht wei√ü wer es baut kann im Zweifelsfall seine Gew√§hrleistung nicht einfordern. MAn sollte nicht davon ausgehen das die deutschen Anbieter auf e**y oder Amazon (sofern es nicht eh direkt Importe sind) √ľber haupt so lang auf diesen Plattformen unterwegs sind. Wenn die sich abgemeldet haben und dann unter einem anderen Pseudonym weiter machen ist auch Amazon bspw. aus der Gew√§hrleistungspflicht entbunden.
- Kein E-Pr√ľfzeichen. Die meisten der China Ger√§te (√ľber 90 %) haben kein E-Pr√ľfzeichen was es pers√© innerhalb der EU nicht Betriebsf√§hig macht. Bei Nachr√ľstung von Elektronikkomponenten im KFZ / NFZ muss seit dem 1.10.2006 verpflichtend ein E-Pr√ľfzeichen erstellt worden sein. Ist dies nicht der Fall erlischt bei Verbau der Versicherungsschutz des Fahrzeuges und somit gleichzeitig die Betriebserlaubnis. Hier sollte man selbst einmal abw√§gen ob einem wegen ein paar hundert Euro die Sache wirklich wert ist. Um gleich den Irrtum auszur√§umen. Ein Verkauf ohne E-Pr√ľfzeichen ist sehr wohl erlaubt also kann nicht rechtlich angefechtet werden gegen√ľber dem Verk√§ufer.
- Die Kontainerlotterie. Es gibt in der EU die Elektroaltger√§te Entsorgung. Das ist ein Gesetz. Wenn ein China Ger√§t direkt importiert wird seid Ihr der Erstinverkehrbringer in der EU und somit auch nach dem EU Recht hier als Hersteller zu behandeln. Hei√üt iIhr haftet f√ľr alle rechtlichen Folgen. Au√üerdem m√ľsst ihr direkt f√ľr die Elektroaltger√§te Entsorgung aufkommen sofern daf√ľr im Vorfeld kein Obmann bestellt wurde. Wurde die Handelsmenge (anzugeben in Kubikmeter) nicht angegeben wird pauschal verfahren. Hier kann es also passieren das (da praktischerweise nach Containerma√üen vorgegangen wird) man selbst f√ľr die Entsorgung eines Elektroschrott Kontainers aufkommen muss. Das kann tats√§chlich sogar mal gut sein wenn sich hier sehr viele wertvolle Rohstoffe finden Ein Gewinn w√§re also theoretisch nicht ausgeschlossen. Wer nicht glaubt das es so ist darf das gern mal Googeln. Da gibts im Netz genug Fallbeispiele f√ľr.
- Service. Lapidar gesagt. Es gibt keinen. Wenn Gerät defekt dann bitte wegschmeißen. Und die Geräte sterben verdammt schnell.
- √úberma√ü. Chinesische Ger√§te sind oft √ľberma√üt und halten sich nicht an die 2 DIN Norm. Es wird also unm√∂glich passendes Einbauzubeh√∂r zu finden. Das gilt auch f√ľr die Lenkradfernbedienung. Unterst√ľtzen k√∂nnen sie es zwar technisch quasi alle es gibt aber hierzulande schlicht und ergreifend keinen Anbieter der diese Ger√§te unterst√ľtzt. Und somit gibt es auch daf√ľr kein Interface.

Ich könnte noch unendlich lang so weitermachen. Auf einen Nenner runter gebrochen. Wer sich das China Gerät kauft dann doch ernsthaft nur wegen dem Geld. Es gibt keinen anderen Grund warum man das machen sollte.
Ich kann dir √ľbrigens auch gern mal f√ľr das Pioneer inkl. aller Adapter (so das auch dein BC weiter l√§uft) mal machen und dir r√ľber schicken. Das Forum bekommt bei uns ja 5% Forenrabatt. wink
Gespeichert

Der Car Hifi Spezialist im Norden!!

http://www.car-u-audio.de
Jomar59
*
Beiträge: 5


« Antwort #3 am: 16.09.2019, 09:15:39 »

Also wenn auch so gegen das China-Ger√§t gewettert wird, ich hatte im alten Touran eines drinnen und war sehr zufrieden damit. Nicht das ich ein anderes Radio vorher probiert h√§tte, nur hatten die ein Eigenleben, schalteten sich in der Nacht ein oder schalteten erst gar nicht ab. Zus√§tzlich einen teuren Adapter kaufen damit es funktioniert, das war es mir dann doch nicht wert. Sollte ich meinen Tigra umr√ľsten, dann kommt wieder ein China-Teil rein.
Gespeichert
Volli
*
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 86



« Antwort #4 am: 19.09.2019, 15:01:02 »

Hab auch eins von den Chinesen im Tigra mit 7Zoll und allem was nur geht, bin sehr zufrieden.
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1 RC3 | SMF © 2001-2006, Lewis Media
TinyPortal v0.9.5 © Bloc
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS